Software



Sie wissen nicht, was das ist? Keine Sorge. Es gibt nicht mehr viele Menschen, die den alten Hewlett Packard Prozessrechner kennen. Was ihn auszeichnet? Ein solcher Rechner war der erste Prozessrechner in Europa. Er hatte beeindruckende Daten:
Er kostete 150.000 D-Mark und hatte 4K Kernspeicher, der Modul kostet extra 100.000 DM. Zum Vergleich:
Damals: 4.000 bit = 100.000 D-Mark
Heute: 14.336.000.000.000.000 bit = 32 Euro.
Die Programme haben wir mit Assembler geschrieben, die einzelnen Befehle konnte man auch mit den Tasten einstellen und mit der Übernahmetaste in den Speicher transferieren.
Mit dieser Maschine habe ich Tests geschrieben für das Flugsteuersystem von diversen Flugzeugen:



Übrigens nicht mit Bildschirm, Tastatur und USB-Stick, sondern mit einer Art Schreibmaschine, die Lochstreifen stanzte und lesen konnte, die berühmte allgegenwärtige Teletype. Ursprünglich diente sie der Übermittlung von Telegrammen. Upps. Ich denke, das Wort kennt heute kaum noch einer.


Dann habe ich lange nichts programmiert. Sie wissen schon, Managementfunktionen, nichts selber machen.


Im Rahmen meiner Tätigkeit als Unternehmensberater tauchte das Problem auf, ein Werkzeug zum effizienten Erstellen von (verständlichen) Handbüchern zu haben.
Es gab damals nichts. So habe ich mit VB6 (Microsoft Visual Basic) ein Autorensystem entwickelt, das im Endzustand reines HTML erzeugte. Damit war es Internet - tauglich.
Nebenbei bemerkt: Jeder Browser hat den Code unterschiedlich gesehen. Das war viel Arbeit. Heute gibt es HTML5, ein Segen.
Das Autorensystem habe ich weiter entwickelt. Es war später für Lehrer, die damit auch umfangreiche Tests und Schulaufgaben erzeugen konnten. Keine schlechte Sache damals.


Dann kam ich zusammen mit Medizinern auf die Idee, spielerische Programme für das Gehirntraining zu entwickeln. Der peds - Braintrainer war das Resultat.

Die letzte Version ist eine reine HTML5 - Version unter Verwendung von Javascript und CSS3.


Es sind neue Zeiten angebrochen. 'Responsive Web design' ist das Schlagwort. Die Software soll nicht nur auf dem PC funktionieren, sondern auch auf Tablets und Smartphones. Jetzt sind nicht mehr die Browser das Problem, sie können fast alle den HTML5 - Standard. Jetzt geht es um Hunderte von verschiedenen Bildschirmgrößen und -orientierungen. Aber auch das ist machbar. Der brandneue peds-Braintrainer 6 als Demo zu sehen auf dieser Webseite.